Ziele erreichen

Home / Management & Führung / Ziele erreichen

Wenn der Plan nicht funktioniert, dann ändere den Plan, aber niemals das Ziel.

Aller Eifer, etwas zu erreichen, nutzt freilich gar nichts, wenn du das Mittel nicht kennst, das dich zum erstrebten Ziele trägt und leitet. – Marcus Tullius Cicero

10 simple Schritte, um jedes Ziel zu erreichen

#1: Ein Ziel setzen

Bevor wir überhaupt unser Ziel erreichen können, müssen wir logischerweise zuerst eins haben. Wenn wir in ein Taxi einsteigen, sagen wir schließlich auch zum Taxifahrer, wohin wir wollen. Wenn wir ihm sagen: „Fahren Sie mich irgendwohin.“ Wo werden wir dann landen? Überall, aber nicht dort, wohin wir eigentlich wollen.
Ihr Ziel sollte Sie am besten so detailliert wie möglich aufschreiben.

#2: Einen konkreten Plan erstellen

Nachdem Sie wissen, was Ihr Ziel ist, sollten Sie sich einen ganz genauen Plan machen, wie Sie dieses Ziel erreichen wollen. Teilen Sie große Aufgaben in kleine Teilaufgaben auf. Er sollte so detailliert wie möglich, trotzdem aber einfach umzusetzen sein. Besonders wichtig sind Ihre ersten Schritte. Die sollten Sie so detailliert wie nur möglich aufschreiben. Je ausführlicher Sie es aufschreiben, umso leichter werden Sie ins Handeln kommen.

 

#3: Werden Sie aktiv und starten Sie

Das ganze Wissen und die ganze Planung bringt nichts, wenn man nichts umsetzt und nicht ins TUN kommt. Gewöhnen Sie sich an, ein Macher/eine Macherin zu werden. Jemand der nicht nur redet, sondern auch umsetzt.

#4: Lassen Sie sich helfen

Dieser Punkt wird leider sehr oft von anderen unterschätzt. Doch gerade hier bieten sich sehr viele Möglichkeiten an. Suchen Sie aktiv nach Leuten, die dasselbe Ziel verfolgen. Wenn Sie zum Beispiel abnehmen wollen, dann suchen Sie jemanden, der auch abnehmen will, und schließen Sie sich zusammen. Solch eine Gruppe zu gründen ist eine Win-win-Situation. Beide unterstützen und motivieren sich gegenseitig. Ich bin mir sicher, dass Sie öfters in Fitnessstudio gehen würden, wenn ein Freund oder eine Freundin dabei wäre.

Sie sollten aber nicht nur Verbündete suchen, die das gleiche Ziel verfolgen, sondern auch mit Menschen in Kontakt treten, die diesen Weg schon mal gegangen sind. Das können Ihre Vorbilder sein. Hören Sie diesen Menschen ganz genau zu. Sie haben sicherlich viele wichtige Lektionen gelernt. Profitieren Sie von deren Erfahrungen, um Ihr Ziel zu erreichen.

#5: Seien Sie flexibel

Wenn Sie Ihre Ziele erreichen wollen, dann ist es wichtig, dass Sie flexibel bleiben. Wir stoßen oft auf Hindernisse, neue Erkenntnisse und Hürden. Wir müssen unseren Plan, den wir für „perfekt“ halten, mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit immer wieder überarbeiten. Das ist aber auch überhaupt nicht schlimm. Es läuft nie alles nach Plan. Seien Sie also darauf vorbereitet, dass Sie Ihren Plan immer wieder anpassen müssen. Wichtig ist nur, dass Sie das Anfang und das Ende im Sinn haben. Die Mitte kann sich ändern. Seien Sie flexibel auf dem Weg zu Ihrem Ziel. Ein guter Plan ist gleichzeitig ein flexibler Plan.

#6: Fokus

Dieser Punkt benötigt viel Selbstdisziplin. Es ist wichtig, dass wir nicht den Fokus verlieren und uns nicht so leicht ablenken lassen. Ich empfehle Ihnen sich für 90 Minuten nur auf eine Aufgabe zu konzentrieren. Schalten Sie alles ab. Alles, was Sie potentiell ablenken könnte. Der Fernseher steht als aller erstes auf der Abschussliste. Konzentrieren Sie sich nur auf die eine Tätigkeit. Nach 90 Minuten machen Sie eine Pause von 10 Minuten. Dann fängt die nächste Einheit an und wieder gilt es sich nur auf eine Aufgabe zu konzentrieren. Nichts mit Multitasking, mal nebenbei Facebook oder die E-Mails checken. Der Fokus bei der Umsetzung ist entscheidend, um seine Ziele zu erreichen. Seien Sie diszipliniert und konsequent. Die Belohnung werden Sie früher oder später ernten.

#7: Zeitfresser ausfindig machen

Führen Sie eine Woche lang Protokoll, von allen Aktivitäten, die Sie während eines Tages gemacht haben. Schreiben Sie genau auf, welche Tätigkeit wie lange gedauert hat. Am Ende der Woche rechnen Sie die Zeit zusammen und haben dann übersichtlich eine Liste mit all den Aktivitäten und der Zeit, die Sie damit verbracht haben. So sehen Sie, womit Sie sich eigentlich beschäftigen und können so Zeitfressern auf die Spur kommen. Ich gebe zu, dass ist mit etwas viel Arbeit verbunden… aber ich kann Ihnen versprechen, es lohnt sich wirklich.

#8: Die richtigen Glaubenssätze und Überzeugungen entwickeln

Die richtigen Glaubenssätze und Überzeugungen entscheiden darüber, ob sie beharrlich weiterhin alles dafür tun werden, um Ihr Ziel zu erreichen oder, ob Sie, wie die meisten Menschen, nach den ersten Hindernissen, die Flinte ins Korn werfen. Sie sollten Glaubenssätze haben, die Ihr Vorhaben unterstützen und Ihnen die Kraft geben, Ihr Ziel zu erreichen.

#9: Ziele täglich visualisieren

Das ist ein sehr mächtiges Werkzeug, welches Sie einsetzen sollten, um Ihre Ziele zu erreichen. Wenn Sie visualisieren und mit allen Sinnen voll in der Situation dabei sind, dann denkt Ihr Unterbewusstsein, dass Sie diese Situation gerade in diesem Moment tatsächlich erleben.
Was bringt Ihnen das? Ganz einfach, es steigert Ihr Selbstvertrauen. Aus dem Grund sollten Sie jeden Morgen Ihre Ziele visualisieren.

 

#10: Am Monatsende reflektieren und überprüfen

Am Ende des Monats sollten Sie eine kurze Selbstanalyse machen:

• Bin ich auf dem besten Weg, mein Ziel zu erreichen?

• Was habe ich diesen Monat alles gemacht, um mein Ziel zu erreichen?

• Was war gut, was kann ich besser machen?

Seien Sie ehrlich zu sich selbst und analysieren Sie:

• Wo stehe ich gerade?

• Wo will ich hin?

• Wie will ich weiter machen, um mein Ziel zu erreichen?

 

Quelle: Anil Zengin http://www.gedankenpower.com/die-10-schritte-um-jedes-ziel-zu-erreichen/

Related Posts
Showing 2 comments
pingbacks / trackbacks
  • […] lassen wir unser Handeln und Tun von Anderen beeinflussen – von „Experten“ (sprich: […]

  • […] ZIELFOKUSSIERUNG  Herausforderungen müssen wir meistern, wenn diese da sind. Es ist auch zu akzeptieren, dass wir nicht mehr an Fähigkeiten, Talenten, Mut,… haben, als wir haben. Also liegt es in der Situation an uns, wie zielfokussiert wir hier vorgehen – es liegt an unserer Einstellung. Ein Ziel, das man nicht sieht, kann man auch nicht treffen. […]

Leave a Comment

Folge mir auf Twitter