Briefträgerkind

Home / Download / Briefträgerkind
LERNEN VON BRIEFTRÄGERN: EIN UNGEWÖHNLICHES MOTIVATIONSBUCH

Oskar Kern entführt in dieses Dorf und erzählt, wie er als Junge, der seinen Vater und seine Mutter manchmal auf ihren weiten Wegen über das Land begleiten durfte,deren kleine Lebensweisheiten aufschnappte. Warum es gut ist, manchmal eine Tür zu öffen, hinter der ein Hund bellt, zum Beispiel, oder warum es eigentlich nie um die Briefe, sondern immer nur um ihre Empfänger geht. Ein Motivationsbuch, das vielleicht erfolgreich, aber ganz sicher glücklich macht.

Reißbrett-Strategien sind unnütz. Damit lassen sich vielleicht ein paar Kunden fangen, die es nicht besser wissen. Aber Erfolg geht anders.

Wie er das geschafft hat? Oskar Kern, als Manager Herr über 250 Millionen Euro Umsatz und 1500 Mitarbeiter, musste bei einem Galadiner nicht lange über diese Frage nachdenken. „Alles, was ich brauchte, habe ich von meinen Eltern gelernt“, sagte er. Die verfügten nicht, wie seine Zuhörer meinten, über klingende Namen und geheimnisvolle Netzwerke. Vielmehr waren sie Landbriefträger in dem abgelegenen oberösterreichischen Liebenau.

Related Posts

Leave a Comment

Folge mir auf Twitter